Residency | Wang Chengyun

Wang Chengyun
Gastkünstler im Residenzprogramm der Stiftung Reinbeckhallen

24. Oktober bis 20. November 2019

Der Gastaufenthalt des chinesischen Malers Wang Chengyun ist Vorläufer eines festen Residenzprogramms der Stiftung für internationale Künstler*innen, welches 2020 beginnt.

1998 mit dem Förderpreis des Goslarer Kaiserrings ausgezeichnet, 2011 im chinesischen Landespavillion der Biennale in Venedig vertreten: Während seines Aufenthalts in den Reinbeckhallen arbeitet der Künstler vor Ort an neuen Werken, die er zwischen dem 16. und 24. November 2019 dem Publikum präsentiert. Details zu dieser Ausstellung im offenen Atelier finden Sie hier.

Chengyuns Aufenthalt wird kuratorisch begleitet von Tereza de Arruda.

Das Residenzprogramm der Stiftung Reinbeckhallen bietet ab 2020 internationalen Künstler*innen kontinuierlich Räumlichkeiten, in denen sie Projekte entwickeln, Vernetzung schaffen und Aktivitäten mit translokalem Ansatz anbieten. Eine eine Ausschreibung für das Residenzprogramm 2020 finden Sie hier.

Informationen

Wann von 24. Oktober bis 20. November 2019