Roger Melis | Die Ostdeutschen

Roger Melis | Die Ostdeutschen | DDR Fotografie Ausstellung | RBH | Reinbeckhallen Berlin

Roger Melis
Die Ostdeutschen | The East Germans

Eröffnung | Opening 11.04.2019, 19:00
Ausstellungsdauer | Exhibition period 12.04. – 28.07.2019

Öffnungszeiten
| Opening hours
Do
Fr | Thu – Fri 16:00 – 20:00
Sa, So & feiertags | Sat, Sun & holidays 11:00 – 20:00
Eintritt | Entrance € 5,-
Ermäßigt | Reduced € 3,-
freitags Eintritt frei (außer an Feiertagen) | free entrance on fridays (except holidays)

[english version below]

__

Fotografien aus drei Jahrzehnten DDR

Der Berliner Fotograf Roger Melis (1940-2009) gehört zu den Mitbegründern und Förderern einer ostdeutschen Autorenfotografie, die danach strebte, jenseits der offiziellen Propaganda das "pure Leben" zu erfassen.

Seine Aufnahmen entwerfen ein vielschichtiges Porträt der Ostdeutschen und ihrer Welt in den Jahren zwischen dem Bau und dem Fall der Mauer. Drei Jahrzehnte lang bereiste Roger Melis von Nord bis Süd das Land, das er unter der Herrschaft der SED als still und erstarrt empfand. In dichten, oft symbolhaften Fotografien dokumentierte Melis das alltägliche Leben der Menschen in Stadt und Land, ihre Arbeits- und Lebensbedingungen, aber auch die politischen Rituale im realen Sozialismus.

Die von der Stiftung Reinbeckhallen ausgerichtete und von Mathias Bertram kuratierte Ausstellung ist die bislang umfangreichste Retrospektive der DDR-Fotografien von Roger Melis. Sie präsentiert neben bereits klassischen Aufnahmen viele bislang unbekannte Fotografien aus dem Roger Melis Archiv.
Die Ausstellung findet in Kooperation mit der LOOCK Galerie und dem Roger Melis Archiv statt.

__

Begleitpublikationen

Zur Ausstellung erscheinen im Lehmstedt Verlag der Begleitband "Die Ostdeutschen" mit Reportagen und Porträts aus dem Nachlass von Roger Melis und eine zweisprachige Neuausgabe seines lange Zeit vergriffenen Kultbuches "In einem stillen Land".

__

Photographs from three decades of GDR

Hardly any other photographer documented the East Germans and their everyday experiences for so long, so intensely, and in so many respects as Roger Melis (1940 – 2009).

For three decades the co-founder and “Master of East German Photorealism” (Die ZEIT) travelled far and wide across the GDR, a country that he often found “silent” and “ossified” under the rule of the SED. As a critical observer and chronicler, Melis captured the urban and rural lives of people in atmospherically dense, often symbolic photographs. His empathetic portraits and careful reportages create a complex picture of East Germans in the years between the construction and fall of the Berlin Wall.

Curated by Mathias Bertram, the exhibition is the most comprehensive retrospective of Roger Melis’ photographs of the GDR. The 160 images show not only classic photographs but also many previously unknown photographs from his estate.

__

Eröffnung

O Marx, Engels, Jimi Hendrix und Che Guevara

| fotografisch-literarisches Programm
Es liest der Theater- und Filmschauspieler Axel Werner (Berliner Ensemble).

__

Kuratorenführungen

mit Mathias Bertram

Sonntag, 14. April 2019 | 12 Uhr - maximale Teilnehmerzahl für den Termin bereits erreicht
Donnerstag, 16. Mai 2019 | 18 Uhr
Samstag, 1. Juni 2019 | 16 Uhr

jeweils € 12,- pro Person | inkl. Ausstellungseintritt

Anmeldung erforderlich. Bitte melden Sie sich per Mail über kontakt@reinbeckhallen.de an.

Mediapartner:
rbb Inforadio

Informationen

Wann von 11. April bis 28. Juli 2019
Wo Reinbeckhallen - Ausstellungshalle
Adresse & Anfahrt