Projektraum

Der Projektraum

Der 300 m² große Projektraum im ehemaligen AEG Transformatorenwerk Berlin Schöneweide befindet sich nahezu im Originalzustand. Mit seinen unverputzten Wänden und dem originalbelassenen Boden spiegelt er ein Stück Berliner Industriegeschichte wider. Der Projektraum, der sich auch als ArtLab versteht, ist offen für verschiedene Veranstaltungen und Projekte. Hier können Ausstellungen und Performances, Modenschauen und Symposien – aber auch öffentliche bzw. private Feiern veranstaltet werden. 

Projektraum mieten

 

Beschreibung Projektraum:

Grundfläche:300 m²
Durchfahrtshöhe:2,80 m
Boden:Der Boden befindet sich im Originalzustand und ist weitestgehend eben. 
Boden Empore:Auf der Empore des Projektraums wurde ein neuer Holzboden verlegt. 
Wände:unverputzt, im Originalzustand
Dach:Glasdach / Oberlicht
Wasser:ja
Heizung:ja (Dunkelstrahler)
LAN / WLAN:ja
Beleuchtung:Tageslicht durch Dachfenster, Kunstlicht durch HKI und LED-Spots, individuell einstellbar.
WC:ja
Barrieerefrei:Der Projektraum befindet sich  im Erdgeschoss und ist bis auf die Empore barrierefrei zu erreichen. 
Sonstiges:befahrbar mit PKW
Verfügbarkeit:Der Projektraum kann auf Anfrage jederzeit gemietet werden. 

Der Projektraum ist Teil der Reinbeckhallen, die das ehemalige AEG Transformatorenwerk beherbergten. Ende des 19. Jahrhunderts schuf Emil Rathenau, Gründer der AEG, in Berlin Oberschöneweide die sogenannte Elektropolis – heute das größte zusammenhängende Industriedenkmal Europas. Diesen Teil Berliner Industriegeschichte zu erhalten, zu würdigen und durch künstlerische Projekte und Veranstaltungen neu zu beleben, ist der Wunsch der Betreiber der Reinbeckhallen.